banner

Sterbegleitung

In der Sterbebegleitung zeige ich den Tierhaltern eine ganz neue Sichtweise und erkläre ihnen, dass sie mit ihrem Tier ein Wesen an ihrer Seite haben, welches ihnen in ewiger Liebe und Treue zugetan ist. Es ist folglich selbstverständlich, dass wir als Menschen unserem Tier zum Zeitpunkt des Todes und wenn möglich auch in der Zeit davor eine liebevolle von Verständnis geprägte und warmherzige Begleitung bieten.

Doch häufig kommt es vor, dass das Leben eines kranken Tieres schon vor seinem natürlichen Todeszeitpunkt beendet wird. Es passiert immer wieder, dass wir Menschen zu schnell kranken Tieren jede Lebensqualität absprechen und den Weg der Euthanasierung wählen. Die Befürchtung das Tier könne leiden, bringt Menschen oft dazu vorschnelle Entscheidungen gegen das Tier zu treffen. Niemand will sein Tier leiden lassen, doch nicht selten ist das tatsächliche Problem ein ganz anderes, oft kann der Mensch sein eigenes Leid nicht ertragen, das er empfindet, wenn sein Tier im Sterben liegt.

Die Sicherheit über eine gemeinsame Arbeit mit dem Therapeuten in der Sterbebegleitung sensibilisiert den Tierhalter den letzten Weg seines Tiers mit ihm gemeinsam zu gehen. Ich stehe den Tierhaltern bei, lasse sie nicht allein und helfe ihnen zu verstehen was Tod und Sterben überhaupt bedeutet.

Auch unsere Tiere brauchen Zeit um mit dem Leben abzuschließen.

Das kann ein paar Stunden oder auch Tage dauern. Es ist eine große Erleichterung für ein sterbendes Tier, zu spüren, dass seine Menschen für ihn da sind.

Einfühlungsvermögen, Respekt, Liebe und Geborgenheit schaffen die Voraussetzung dass der Sterbende Abschied nehmen kann. Die Tierhalter erhalten Hilfe in jeder Phase während des Sterbeweges. Für sie gibt es mehrere Therapiemöglichkeiten ihr Tier zu begleiten. Therapien die dabei eingesetzt werden wie z.B. klassische Homöopathie, Bachblütentherapie, Farblichttherapie, Aromatherapie dienen nicht der Möglichkeit das Leben des Tieres aktiv zu verkürzen.

Sie unterstützen das Tier auf dem Weg alle Sterbe-phasen schmerzfrei und in Würde zu durchleben.

Die Sterbebegleitung ist also ein sanfter Weg mittels vielfältiger Möglichkeiten sein Tier bis zu dem Tag zu begleiten, an dem es sich auf die letzte Reise begibt.
Die Begleitung der Tierhalter gemeinsam mit dem Therapeuten gibt ihnen die Möglichkeit noch bewusster für das Tier da zu sein.
 

Näheres auf